Chronik neonazistischer und menschenverachtender Aktivitäten in Potsdam und Umgebung 2014 erschienen

Die aktuelle Chronik neonazistischer und menschenverachtender Aktivitäten in Potsdam und Umgebung 2014 ist veröffentlicht.

Den Datensatz findet ihr auch auf dem Kartierungsprojekt rechtesland.de

0 Kommentare zu “Chronik neonazistischer und menschenverachtender Aktivitäten in Potsdam und Umgebung 2014 erschienen”


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


Hinweis

Zurzeit ist auf Grund von größeren Umbaumaßnahmen ein Zugang zum Archiv nur eingeschränkt möglich.
Wenn ihr konkrete Sachverhalte oder Dinge sucht, dann schickt uns bitte im vorraus eine E-Mail, damit wir die betreffenden Ordner, Unterlagen, etc. bereitstellen können.


Das Antifaschistische Pressearchiv Potsdam hat jeden Dienstag ab 18 Uhr geöffnet. Hier, in der Zeppelinstraße 25, kann sich über die Potsdamer Neonaziszene informiert, aber auch die Arbeit des APAP aktiv unterstützt werden. Indem ihr uns zum Beispiel Informationen über Neonazipropaganda zu kommen lasst, können wir Chroniken und Pressemitteilungen erstellen und somit die Öffentlichkeit informieren und sensibilisieren.

Nächste Termine

keine Termine

Todesopfer rechter Gewalt in Brandenburg

Karte der Opferperspektive "Todesopfer rechter Gewalt in Brandenburg"

Banner Opferperspektive e.V.